Letzte Aktualisierung am 15. Januar 2019

Aktuelles


Anmeldetermine der IGS Koblenz

Anmeldungen sind nur zu den oben genannten Terminen möglich.

Download
Anmeldebogen Stufe 5
Der Anmeldebogen liegt zu den Anmeldezeiten in der Schule aus, kann aber auch schon heruntergeladen und ausgefüllt werden.
Anmeldebogen 2019_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.1 KB
Download
Informationen zur Datenverarbeit
Datenverarbeitung Informationsblatt für
Adobe Acrobat Dokument 209.2 KB
Download
Vollmacht zur Anmeldung bei gemeinsamen Sorgerecht
Vollmacht Anmeldung gemeinsames Sorgerec
Adobe Acrobat Dokument 437.8 KB

Anmeldung und Informationsveranstaltung für die Oberstufe (neue Stufe 11)

Die Anmeldezeiten für die zukünftige Stufe 11 sind vom 28.01.-8.2. von 9-16 Uhr. Mitzubringen sind:

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  • Passfoto
  • Kopie der Geburtsurkunde und das Original
  • Kopie Halbjahreszeugnis 10 und das Original
  • vorläufige Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Am 29.1. findet um 19 Uhr im Filmsaal der IGS Koblenz eine Informationsveranstaltung zur Oberstufe der MSS statt.

Download
Anmeldeformular Oberstufe (neue Stufe 11)
Anmeldeformular_Adresse_MSS19_20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 300.3 KB

Unser igstrablatt - Hausmitteilungen der IGS Koblenz

Download
Das zweite igstrablatt
igstrablatt 2-2018-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 949.8 KB
Download
Das erste igstrablatt 2018/19
igstrablatt 1-2018-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Skifahrt

Montag, der 07.01.2019 -  1. Skitag

 Heute am 07.01.2019 wurden wir um 07.30 Uhr geweckt, weil wir alle um 07:45 zum Frühstück erscheinen sollten. Nachdem wir alle gefrühstückt hatten, gab uns Frau Kaupke weitere Informationen über den Tagesablauf. Während die anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule um 08.00 Uhr in der Schule saßen, bereiteten wir uns für den Skitag in Jungholz vor. Um 9:15 Uhr fuhren wir mit dem Bus ins Skigebiet. Dort angekommen ging es sofort, in den eingeteilten Gruppen vom Vortag, mit dem Lift den Berg hoch. Während die Anfänger auf dem kleinen Hügel ihre ersten Versuche machten, durften die geübten Skischülerinnen und Skischüler direkt ganz hoch fahren. Der Schnee war perfekt, um in eine schöne Skiwoche zu starten. Außer einiger harmloser Dramen bei der Fahrt mit dem Schlepplift passiert nichts weiter Tragisches. Hierzu sei nur so viel gesagt. Die Mittagspause haben wir in der Hütte am Berg mit wunderbaren Blick auf das verschneite Dorf verbracht. Während einige ihr mitgebrachtes Essen auf der Terrasse zu sich nahmen, kauften sich die anderen drinnen Kaiserschmarren, Pommes und Suppe. Nach der Pause ging es wieder auf die Piste. Dort konnte man weiter oben wegen des Nebels nicht mal mehr die Hand vor Augen sehen. Um halb 4 ging es nach einem schönen Tag im Schnee wieder mit dem Bus zurück in unsere Unterkunft. Nachdem alle ausgepowerten Schülerinnen und Schüler geduscht hatten, gab es zum Abendessen Reis mit Geschnetzeltem. Nun sind alle müde und satt. Heute Abend werden wir sicher noch ein bisschen im Tischtennisraum spielen und dann schlafen gehen.

 

Dienstag, der 08.01.2019 - 2.Skitag

Unser Tag startete,wie am Tag zuvor, mit einem abwechslungsreichen Frühstück. Nach dem Frühstück zogen wir uns um und machten uns für die Skipiste fertig. Wir verspäteten uns um eine halbe Stunde, da unser Bus ein Problem beim Aufziehen der Schneeketten hatte. Als der Bus endlich fahrbereit war, fuhren wir von Opa Kleiters Gesang unterhalten zur Piste in Jungholz. Von Wind-/Schneestürmen und Hagel begleitet, ging es los mit dem Ski fahren. Leider endete unsere Skitag bereits nach unserer Mittagspause (13-14Uhr). Aufgrund von heftigen Wetterbedingungen waren sämtliche Lifte gesperrt worden. Zu allem Pech riss dann auch noch das linke Seitenfenster von unserem Busfahrer wegen der Kälte auf dem Rückweg. Als wir am Schullandheim ankamen, tauchte kurze Zeit später eine Maus in einem Mädchenzimmer auf, wodurch es ein großes Chaos gab, indem sogar Tränen flossen.

Doch nach dem ganzen Chaos gab es die Krönung am Ende des Tages zum Abendessen:

KAISERSCHMARREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tagesbericht: Chiara, Matilda, Pia, Sina, Haktan, Leo& Tristan

 

Mittwoch, der 09.01.2019 -  3. Skitag

Am dritten Skitag begann der Tag mit Sturm und jede Menge Schnee. Es hatte die ganze Nacht geschneit. Daher wussten wir noch nicht ob und wo wir überhaupt Ski fahren würden. Um 10:00 Uhr ging es dann endlich los zum Skigebiet Oberjoch. Nach einem beschwerlichen Anmarsch zum Skilift, konnten wir endlich auf beheizten Sitzen unsere Bergfahrt antreten. Es schneite immer noch...

Bis zur Mittagspause fuhren wir viele Pistenkilometer, teilweise auch im tiefsten Tiefschnee. Einige von uns mussten ihre Ski und Körper ausgraben.

Zum Mittag trafen wir uns alle im Mattlihus, um uns zu stärken. Um 14:00 Uhr ging es weiter. Und es schneite weiter... Das morgens Gelernte konnten wir mittags in die Tat umsetzen. Obwohl es schneite...

Um 16:00 Uhr traten wir total erschöpft die Heimfahrt an. Auf der Rückfahrt sahen wir traumhafte Winterlandschaften, weshalb sich der Bus nur sehr langsam durch den Schnee und die Serpentinen bewegte. Nachteil war, dass Manu auch noch Schneeketten aufziehen musste, weshalb wir erst um 17:45 Uhr am Geschwender Hof ankamen. Und es schneite immer noch...

Ungeduscht und hungrig begaben wir uns direkt zum Abendessen. Es gab Leberkäse mit Bratkartoffeln und Salat. Anschließend Donuts zum Nachtisch.

 

Donnerstag, der 10.01.2019 - 4.Skitag

Unser Skitag begann mit dem sanften Wecken von 2 Mädchenzimmern. Anschließend begann das laute aber leckere Frühstück. Danach begann das alltägliche Anziehen der Skiklamotten und das Einsteigen in den Bus. Es waren alle dabei außer einem Schüler, der sich am vorherigen Abend verletzt hatte. Wir fuhren in das Skigebiet Thalkirchdorf. Die Fahrt zu diesem Skigebiet dauerte gerade mal 15 Minuten, was bis jetzt die kürzeste Anfahrt war.

Kaum angekommen ging es los und die Skier wurden angelegt. Die ganze Nacht hat es außergewöhnlich stark  geschneit. Nun lag mehr als ein Meter Schnee auf den Pisten, den die Pistenraupen gar nicht glatt schieben konnten. So waren die Abfahrten sehr schwer, vor allen Dingen für die Anfänger. Trotzdem hatten alle viel Spaß, denn die tiefverschneite Landschaft war schön anzusehen. Alles lief nach Plan, bis sich eine Schülerin verletzte. Sie wurde mit der Bergwacht und dem Akia zur Talstation gebracht. Anschließend wurde sie vom Krankenwagen abgeholt. Als alle den Schock verkraftet hatten ging es weiter zum Skibus. Nun ging es ohne weitere Zwischenfälle weiter ins Schullandheim.

Abends gab es Nudeln mit Schinken und Ei. Als Nachtisch gab es einen Stracciatella-Dessert.

Als die Schülerin dann wieder da war, erfuhren wir, dass sie Gott sei Dank nur das Bein geprellt hatte. Der Abend verlief ruhig, da wir alle sehr erschöpft waren.

Der Tag war anstrengend aber schön und wir freuen uns schon auf Morgen. Und übrigens es schneit weiter...

 

Freitag, der 11.01.2019 - 5.Skitag

Um 7:30 Uhr morgens wurden wir teils sanft aufgeweckt. Der Tag ging weiter mit einem leckerem Frühstück, bei dem man sich entscheiden konnte zwischen Brötchen und Müsli. Nach dem Frühstück gingen alle auf ihre Zimmer und machten sich fertig für den letzten Skitag. Die 10-minütige Busfahrt vertrieben wir uns mit Musik hören. Wir fuhren in das Skigebiet Hündle-Thalkirchdorf. Zuerst mussten wir mit einer Gondelbahn auf den Berg, um auf das Skigebiet zu gelangen Von dort trennten sich die Gruppen. Die Profis fuhren mit ihren Rucksäcken weg und die restlichen Gruppen legten ihre Rucksäcke vor der Hütte ab, an der wir Mittagspause machen wollten. Nachdem die Rucksäcke abgelegt wurden, passierte eine kleine Panne, denn gerade als wir am Tellerlift ankamen, riss einer der Sitzteller direkt vor unserer Nase ab. Da die Mitarbeiter es nicht reparieren konnten, schnitten sie die Leine ab. In dieser Zeit sind die Profis blaue und rote Pisten gefahren. Die erste Gruppe traf um 12:15 Uhr in der Hütte ein und bekam spitzen Plätze. Die restlichen Gruppen, die gegen 13 Uhr in der Hütte eintrafen, hatten große Probleme einen Platz zu finden. Als schlussendlich alle einen Platz hatten, konnten wir auch Essen und Trinken bestellen. Nach der Mittagspause durften die Schüler entscheiden, ob sie weiter mitfahren oder auf der Hütte bleiben. Die Gruppen trennten sich nach der Mittagspause wieder. Die Anfänger und  die Mittleren fuhren rote und blaue Pisten. Die Fortgeschrittenen trauten sich auch schon, die schwarze Piste zu fahren. Nachdem die Gruppen verschiedene Pisten abfuhren, trafen sich alle wieder mit ihren Rucksäcken am Bus. Die mittleren hatten auf Grund eines Liftunfalls ohne Verletzungen etwas Verspätung. Als dann alle im Bus waren, fuhren wir wieder an den Gschwender Hof, wir brauchten jedoch auf Grund des Schneefalls für eine Strecke von 15 km 20 min. Da es der letzte Skitag war, mussten wir alle unsere geliehene Skiausrüstung in den Skikeller bringen. Von diesem Zeitpunkt an machten sich alle fertig, um sich um 18 Uhr zum letzten Abendessen zu versammeln. Den restlichen Aufenthalt hier haben wir sehr genossen.

 


Wochenplan Kiosk vom 7.-18. Januar

Download
Wochenplan.doc
Microsoft Word Dokument 16.5 KB

Informationen zur Oberstufe

Download
Zum Nachlesen - hier die Powerpoint zur MSS-Info für die eigene Stufe 10
2018 MSS Info mit BK_ SJ 2019_20_Stufe_1
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
MSS IGSIntern_Fachwahlen_incl.BK_2018_19
Adobe Acrobat Dokument 37.5 KB

Wetterstation der IGS Koblenz

Seit Februar ist unsere schuleigene Wetterstation in Betrieb. Sie liefert Daten zur Wetterbeobachtung für die Arbeit im Unterricht, z.B. für den NAWI-Unterricht der Stufen 5/6, den GL-Unterricht der Stufe 7, das Wahlpflichtfach NÖko sowie den Leistungskurs Erdkunde der Stufe 11.

Auch wenn die Einrichtung des Programms noch nicht ganz abgeschlossen ist, können die ersten Daten bereits unter dem folgenden Link im Internet abgerufen werden:

https://www.weatherlink.com/embeddablePage/show/b0206acfc0ff4177a4e9ff118329e8e9/wide


Die Schülerfirma „DER KIOSK“ informiert:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrerinnen und Lehrer,

entgegen unserer Annahme, dass der Kiosk und sein Sortiment der Schulgemeinde hinreichend bekannt ist, mussten wir in letzter Zeit feststellen, dass viele von euch/Ihnen den Kiosk und sein Angebot nur unzureichend kennen. Das würden wir gerne auf diesem Wege ändern.

Der Struktur eines Kiosks ist es geschuldet, dass lediglich Halbfertig- und Tiefkühlwaren, die in der Kioskküche aufbereitet werden, zum Verkauf stehen. Einzig die belegten Brötchen und das Salatangebot bilden dabei die Ausnahmen. Gekocht werden darf dort nicht, da die Ausstattung des Raumes dieses nicht zulässt. Hinzu kommt, dass sich das tägliches Warenangebot sich auch nach den Freistunden der Mitglieder und betreuenden Lehrkräften der Schülerfirma richtet, was aber die Erstellung aufwendigerer Speisen seltenst möglich macht.

Nichtsdestotrotz bieten wir montags und freitags in den Pausen belegte Brötchen mit Geflügelwurst oder Käse sowie Salat, Gurken und Tomaten zu moderaten Preisen an; mittwochs wird zusätzlich ein Obstsalat mit Joghurt angeboten.

Was den Verkauf in der Mittagspause anbelangt, weisen wir darauf hin, dass wir montags, dienstags und donnerstags eine täglich wechselnde warme Mahlzeit anbieten, für die die Schülerinnen und Schüler vorab in den Pausen oder am Tag vorher Verzehrbons kaufen müssen, damit wir die Anzahl der bereitzustellenden Portionen in etwa abschätzen können. Nur so vermeiden wir Überproduktionen und können die Verkaufspreise möglichst gering halten.

Weitere Informationen über unser Angebot sind den Preislisten (u.a. auf der Homepage unserer Schule) zu entnehmen.

Übrigens, der erzielte Gewinn der Schülerfirma geht an die Schulgemeinschaft in Form von Spenden u.a. an die Garten AG, die Bienen AG, der Ausstattung der Cafeteria oder als Zuschuss zu der Abiturfeier wieder zurück. Einen Teil des erzielten Gewinns legen wir für Investitionen und Reparaturen zurück.

 

Zum Schluss ein Wort in eigenen Sache:

Trotz unseres Angebotes sollten die Schülerinnen und Schüler eher ihr mitgebrachtes Brot und ihr Getränk zu sich nehmen, das sicherlich oftmals gesünder ist als das Angebot im Kiosk. Die Verköstigung über den Kiosk sollte deshalb immer eine Ausnahme bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schülerfirma

Download
Preisliste 1.doc
Microsoft Word Dokument 15.5 KB
Download
Preisliste 2.doc
Microsoft Word Dokument 15.5 KB

Elternbrief Halte- und Parkempfehlung IGS Koblenz

 Leider gibt es immer wieder Probleme mit parkenden Autos, die im Bereich der Schulbushaltestelle „Eifelstraße“ halten. Meist sind dies Eltern, die dort nur „ganz kurz“ halten, um ihr Kind aus- oder einzuladen. Dadurch gefährden diese Fahrzeuge allerdings die Sicherheit aller Schülerinnen und Schüler, die sich dort aufhalten. Daher wurde der folgende Elternbrief mit der Bitte um Beachtung verteilt.

Download
Halte- und Parkempfehlung
Halteempfehlung 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 255.3 KB